Zum Hauptinhalt springen

Aalen

Durch die Lage im Ostalbkreis (Baden-Württemberg) und somit im Herzen Süddeutschlands liegt Aalen verkehrsgünstig und ist sehr gut an das überregionale Straßennetz angebunden. Während die B19 und B29 das Stadtgebiet von Aalen queren, können die Anschlüsse an die A7, die Autobahnkreuze A7/A6 Feuchtwangen/Dinkelsbühl sowie A7/A8 Ulm/Elchingen, in weniger als 50 bzw. 60 Kilometern erreicht werden.

Der internationale Flughafen Stuttgart in Leinfelden-Echterdingen ist in 90 Minuten per PKW oder mit der Bahn (direkter S-Bahn-Anschluss vom Stuttgarter Hauptbahnhof) bequem zu erreichen.
Zugverbindungen bestehen von und nach Stuttgart, Nürnberg und Ulm beziehungsweise München. Aalen ist zudem Haltepunkt des Nachtreisezugs (CityNightLine) auf der Strecke Stuttgart-Dresden.

Wasseralfingen ist der größte Stadtbezirk Aalens und ist am nördlichen Ausläufer der Schwäbischen Alb, am Fuße des Braunenbergs, landschaftlich schön eingebettet. Zudem gehört Wasseralfingen  zu einer der bedeutendsten Wirtschafts- und Industriestandorte in der Region.

Zum Stadtbezirk Wasseralfingen gehören die Teilorte Affalterried, Heisenberg, Onatsfeld, Röthardt, Treppach und Weidenfeld.

Der Stadtbezirk Wasseralfingen verfügt über ein äußerst aktives Vereinsleben; dem Stadtverband für Sport und Kultur e. V. Wasseralfingen gehören zahlreiche sport- und kulturtreibende Vereine an.
Verbunden mit diesem vielseitigen und attraktiven Vereinsleben bieten die vielen Sportstätten und das Spesel-Freibad einen hohen Freizeitwert.

Weitere Gründe dafür, dass Wasseralfingen ein beliebter Wohnort für alle Altersgruppen ist, sind das Angebot an Ärzten, Handel und Gewerbe sowie seine vielen Schulen, Kindergärten, und Kultur- und Bildungseinrichtungen.