Skip to main content

Die SüdWERT im Profil

Überall, wo sich öffentliche oder private Eigentümer älterer Mietwohnanlagen schwer tun, die Gebäude wirtschaftlich zu betreiben, greift das Privatisierungsmodell der SüdWERT, die diese Bestände zunächst erwirbt. Nach der Devise „Mieter werden Eigentümer“ erfolgt dann ein Angebot zu Vorzugspreisen für Mieter, die sich auf dem Niveau der bisherigen Mieten finanzieren lassen.

Als Unternehmen der Bietigheimer Wohnbau GmbH ging die SüdWERT mit diesem Modell im Frühjahr 1998 an den Start.

Nach dem Konzept der SüdWERT wurden bis heute bereits über 7.000 Wohneinheiten an über 100 Einzelstandorten privatisiert.

Wohnungsprivatisierung in neuer Form

Bestehende Gebäude und Wohnungen werden unter Einsatz modernster Technologie auf einen hohen Standard gebracht. Dazu gehören – je nach Objekt – ein umfassender Wärmeschutz, moderne Heiztechnik, wenn möglich auch Anlagen zur Gewinnung von Solarenergie sowie neue Fenster, modernisierte Fassaden, Balkone und Aufzüge.

Eingangsbereiche und Treppenhäuser sowie die Außenanlagen werden dem modernen Standard von heute angepasst und neu gestaltet.

Das Ergebnis ist eine neue Wohnqualität in gewachsener Umgebung, die auch das gesamte Wohnviertel wieder aufwertet. Zu fairen Preisen werden die modernisierten Wohnungen vorzugsweise an die bisherigen Mieter verkauft.

Sicherheit schaffen

Wohneigentum bildet Vermögen – das bedeutet finanzielle Sicherheit für Sie. Weil die Wohnungspreise steigen, gewinnt Wohneigentum auch ständig an Wert und schützt so vor Geldentwertung. Im Alter mietfrei zu wohnen oder durch Mieteinnahmen die Rente steigern, garantiert Ihnen mehr Freiheit und Lebensqualität für später. Mit SüdWERT können Sie zu einmalig günstigen Konditionen Wohneigentum erwerben und sich damit für die Zukunft eine sichere Vorsorge schaffen, die sich auszahlt.